Preview Mode Links will not work in preview mode

Oct 30, 2019

Julia ist 28 Jahre alt, Volljuristin und hat in diesem Jahr ihr Studium abgeschlossen. Natürlich folgt dann die Bewerbungsphase und später auch das Assessment Center. Ich durfte Julia als Coach kennenlernen und sie durch die Vorbereitungs- und Umsetzungphase begleiten. Zum Ende unseres Coachings habe ich mich wie bolle gefreut, dass sie die Assessment Center erfolgreich bestanden hatte und sich aussuchen konnte wo sie arbeiten wollte. Somit konnte sie sich auch für den Arbeitgeber entscheiden, zu dem sie unbedingt wollte.
Auf die Frage hin, ob sie ihre Erfahrungen auch in einem Podcast mit dir teilen würde, hat sie sich sofort dafür bereit erklärt weil sie sich auch so etwas gewünscht hätte, wenn sie kein Coaching gehabt hätte.

In Teil 1 spricht Julia über ihren Werdegang, welche Gedanken und eventuellen Unsicherheiten sie während dieser Zeit begleiteten und auch wie sie sich gefühlt hat, als sie mit dem Studium fertig war. Denn dann hieß es Bewerben und Jobsuche und auch das war für sie nicht einfach, weil sie von sich aus dachte, mit den Noten nimmt mich keiner.
Vielleicht kennst du das auch wenn du am Anfang deiner Karriere stehst oder wenn du bereits ein paar Jahre Erfahrung gesammelt hast und gerne den Job wechseln möchtest. Dann sind es vielleicht nicht die Noten sondern eher das Gefühl nichts richtig zu können.

In Teil 2 springen wir direkt ins Thema und Julia nimmt dich mit in die vier Assessment Center an denen sie teilgenommen hat. Sie zeigt dir warum du keine Angst vor einem Assessment Center haben brauchst, gibt dir Ideen wie du dich ideal vorbereiten kannst und auch was ein guter Lösungsweg ist, das Assessment Center zu bestehen.

Was bedeutet Arbeit für dich?
Arbeit bedeutet für mich die eigenen Fähigkeiten so einzusetzen, dass man anderen Menschen damit weiterhelfen kann.
Was ist Dein Rat an unsere Hörer, wenn sie noch nicht wissen, welcher Job zu ihnen passt?
Praktika, Hospitanzen, Coaching